Tölzer Triathleten in Südtirol

WSV-Athleten in Südtirol,

Beim 31. Internationalen Kalterer See Triathlon waren auch dieses Jahr wieder zwei Starter des WSV-Bad Tölz mit dabei und haben ihre Saison eröffnet.
Joachim Koehler und Tobias Opitz gingen über die klassische Olympische Distanz über 1.5km Schwimmen, 40km Radfahren und 10km Laufen an den Start.
Den Auftakt machte dabei das Schwimmen im diesmal mit 15 Grad relativ kalten See. Danach ging es auf die wellige Radstrecke bei der die größte Herausforderung dieses Jahr der starke Wind war. Zum Schluss standen dann auf die drei Laufrunden durch die Kalterer Weinberge  bei der man je Runde einen knackigen Anstieg zu bewältigen hatte. Koehler und Opitz konnten nach 2:29 und 2:26 Stunden erschöpft aber glücklich ins Ziel einlaufen und sind somit mit ihren Saisonauftakt sehr zufrieden. Als nächstes Highlight steht für Tobias Opitz die Challenge Samorin, diesmal über die Halbdistanz in drei Wochen auf dem Plan.

About the Author

By hans / Editor, bbp_participant, subscriber on Mai 16, 2019

s2Member®