Die Geschichte des Tölzer Wassersportvereins

Der Wassersportverein Bad Tölz existiert bereits seit 1953. Die Schwimmer konnten im damaligen Hallenbad in der Flintkaserne trainieren. Von 1953 bis 1985 bestand der Verein nur aus der Sparte Schwimmen, 1985 wurde "Triathlon" als 2. Sparte des Vereins aufgenommen. Diese besteht aus Schwimmen, Radfahren und Laufen.
Bis 2007 war die Sparte Triathlon überwiegend den Erwachsenen vorbehalten und die Sparte Schwimmen den Schülern und Jugendlichen. Seit 2008 bieten wir auch im Schüler und Jugendbereich das Triathlon Training an.

Die Schwimmer ...

Voraussetzung für die Sportart Schwimmen ist, dass ein Kind Schwimmen kann- Seepferdchen ist Voraussetzung und Freude am Wasser und am Schwimmen hat.
Das Kinderschwimmen findet jeden Mittwoch im städtischen Hallenbad statt. Dort werden die Kinder nach Alter und Können in verschiedene Gruppen eingeteilt und dann auf ihrer Bahn trainieren. Für jede Bahn steht ein Übungsleiter zur Verfügung. Die Kinder lernen das Schwimmen in den 4 Disziplinen Kraul, Rücken, Brust und Delfin, doch auch das Spiel kommt nicht zu kurz. Ins Wasser springen und nach Ringen tauchen, aber auch das Üben des Startsprungs vom Startblock bereitet den Kindern viel Freude.
Beim jährlichen Nachwuchsschwimmen im Oberland und den Vereinsmeisterschaften des WSV Bad Tölz können auch die jüngeren Schwimmer ihre Kräfte messen und Medaillen einheimsen.

Die Jugendlichen ab ca. 10 Jahren trainieren in der Wettkampfmannschaft am Mittwoch, am Freitag und am Sonntag.
Hier wird die Technik des Schwimmens verfeinert und auch die Kondition für die Wettkämpfe antrainiert. Jedoch auch hier kommt der Spaß am Sport nicht zu kurz.
Die Wettkampfmannschaft nimmt an zahlreichen Wettkämpfen und Meisterschaften teil. Diese zeigen den Tölzer Schwimmern, wo sie im Vergleich zur Konkurrenz stehen und stärken gleichzeitig den Zusammenhalt der Mannschaft.

Die Triathleten ...

1985 wurde eine kleine Gruppe Tölzer Ausdauersportler von der aufstrebenden Sportart Triathlon infiziert und fand im WSV Bad Tölz einen aufgeschlossenen Verein, der sie aufnahm.
Schnell mauserte sich die neue Abteilung zu einer leistungsstarken Truppe und war besonders in der Anfangszeit eine der leistungsstärksten Mannschaften in Bayern. Die Sparte Triathlon zählt ca. 180 Mitglieder von denen die meisten aktiv an Wettkampfgeschehen teilnehmen. Trainiert wird dreimal wöchentlich unter Anleitung erfahrener Übungsleiter im Hallenbad aber auch am Kirchsee.
Die Begeisterung für diesen Sport hat mehrere von uns soweit erfasst, dass sie das aufwendige Training für einen "Ironman" Inkaufnahmen und diese Distanzen(3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren, 42 km Laufen) schon mehrmals bewältigten. Klaus Drescher beispielsweise, nahm schon 10x in Hawaii mit sehr guten Platzierungen teil. Doch nicht nur die Leistungssportler sind bei uns willkommen, auch der Freizeitsportler sind bei uns gerne gesehen.
Seit 1988 sind wir auch Veranstalter des "Tölzer Triathlons" und zählen zu einer der besten Veranstaltungen in Bayern. Eine Teilnehmerzahl von 500 Triathleten ist keine Seltenheit. Wir waren schon mehrmals Ausrichter der Oberbayerischen Meisterschaft, richteten eine 2. Bundesliga-Serienveranstaltung aus und waren 1997 einziger Qualifikationswettkampf für Junioren zur Europameisterschaft.

In Zukunft wollen wir jedoch den Breitensport mehr fördern und so haben wir einen Volkstriathlon und einen Staffelwettbewerb im Angebot. Der WSV Bad Tölz hat fast 400 Mitglieder von denen die meisten aktiv sind.